Aktuelles

Quelle: Pixabay
 

iPad-Lehrerfortbildung

Zu einer Lernreise sind Anfang der Woche 30 Kolleginnen und Kollegen aufgebrochen. Ziel: das iPad und seine Funktionen kennenlernen.

Da diese erste Reise (leider) nur vier Stunden dauerte, sind wir zwar schon wieder gut angekommen, haben aber dank der „Reisebegleiter“ die Welt des iPads bereits gut erkundet. Im November geht es weiter mit Teil 2…

Unsere Feinwerkmechaniker haben Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: herzlichen Glückwunsch!

 
Göttinger Tageblatt vom 11.9.2020

 
GT vom 3. September 2020

Jogginghose oder Unterricht

Am Montag, den 27. April, begann an vielen Schulen in Niedersachsen wieder der Unterricht.

Der NDR besuchte aus diesem Anlass die BBSII Göttingen, um sich einen Eindruck zu verschaffen, wie der erste Schritt in Richtung Alltag bei den Schülern ankam.

Bericht des NDR als mp3

Infos zur aktuellen Unterrichtssituation

Nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die zuständigen Stellen in Niedersachsen wird ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 26.04.2020 landesweit allen Schulen in Niedersachsen die Erteilung von Unterricht untersagt.

D.h. es finden zwischen den 16.03.2020 bis zum 26.04.2020 kein Untericht an den BBS II Göttingen statt.

Berufsschüler müssen in dieser Zeit statt zum Berufsschulunterricht in den Betrieb gehen.

Das Praktikum der BES 2, das in der Zeit vom 20.4. - 30.4. stattfinden sollte, ist vorerst abgesagt.
Das Praktikum der BFS Holz, Bau und Farbe, das am 20.4. - 30.4. stattfinden sollte, musss auf Grund der aktuellen Lage verschoben werden.


Am Montag, 20. April trifft sich die erweiterte Schulleitung, um detaillierte Pläne für jede Schulform und jede Klasse auszuarbeiten. Diese werden dann am Dienstag, 21. April oder am Mittwoch, 22. April als Nachricht an alle Schulangehörigen versandt.

Tolle Schüler-Idee (u.a. eines Schülers unseres Beruflichen Gymnasiums) in Corona-Zeiten: Briefe an Menschen in Seniorenwohnheimen schreiben! Bitte mitmachen!
 
 

 

Energiemobil der Ostfalia in Göttingen: Neues Exponat, zwei neue Studiengänge

Studierende der Ostfalia waren am Mittwoch, 4.3. 2020 bei uns in der Schule und haben eine abwechslungsreiche Unterrichtseinheit zu den Themen Energieeffizienz und regenerative Energietechnik abgehalten.

Unser SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums Technik und der Fachoberschule Technik zeigten sich interessiert, als die Studierenden modellhaft ein Puppenhaus mit SmartHome-Komponenten ausgestattet hatten und Raumtemperaturen, Lichteinstellungen usw. über das Internet steuerten.

Diese Inhalte stammen aus den zwei neuen Studiengängen SmartCityEngineering und Green Engineering, welche unsere SchülerInnen gleichzeitig kennenlernen konnten.

Informationen zum Corona-Virus

Liebe Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen,

die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat über die Landesschulbehörde 10 Hygienetipps und umfangreiche Informationen zur aktuellen Coronavirus-Infektion veröffentlicht. Die als PDF verfügbare Datei ist über folgenden Link erreichbar:

Informationen der BZgA zum Coronavirus

23 Gesellenbriefe überreicht: Freisprechung im Elektro-Handwerk

Bovenden. Nach dreieinhalbjähriger Lehrzeit haben 23 Auszubildende ihre Gesellenprüfung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bestanden. Jetzt wurden die Zeugnisse überreicht.

„Ist das, was ich über die vergangenen Jahre gelernt habe für mein Leben überhaupt von Bedeutung?“ Diese Frage hätten sich vermutlich einige während ihrer Ausbildungszeit gestellt, blickte der Obermeister der Elektro-Innung Göttingen, Werner Fischer, zurück – um sofort die Antwort zu geben. Gerade als Basis für das zukünftige Berufsleben sei ein möglichst vielfältiges Wissen eine notwendige Hilfe. „Ihr Blick sollte und muss in die Zukunft gehen.“

Die freigesprochenen Elektroniker hätten einen der „Zukunftsberufe des 21. Jahrhunderts“ erlernt.

Durch immer kürzer werdende Innovationszyklen seien die Anforderungen an Auszubildende in den Berufen der elektro- und informationstechnischen Handwerke einem ständigen Wandel unterzogen. Man müsse sich beinahe täglich verändernden Rahmenbedingungen des Marktes anpassen und mit diesen Schritt halten. Die berufliche Erstausbildung biete dafür eine solide Basis.

Ihre Gesellenprüfung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik haben bestanden: Tim Schroeder (Ausbildungsbetrieb: Wohnungsgenossenschaft, Göttingen); Marques Gonschier, Tom Hillegeist und Daniel Marquardt (Top-Elektro, Göttingen); Jona Hillebrecht, Tan-Phat Hoang und Justin Schulz (Ruhstrat, Göttingen); Baschier Hussein und Sadjad Rahimi (Hausknecht, Bovenden); Drilon Berisha (Pröger, Göttingen); Marcel Napp (Bode + Stephan, Göttingen); Jeremias Oehne (EEW, Duderstadt); Jonas Dornieden und Lukas Otto (Kaufmann, Landolfshausen); Alexander Kluß (Gerstmann, Nesselröden); Maximilian Kohls (Renneberg, Reiffenhausen); Dennis Willmann, Volker Sandrock und Björn Drube (Zühlke, Rosdorf); Tim Kube (Kornmüller, Friedland); Lukas Berg (Leineweber, Göttingen); Nils Behrens (Schimanski, Hilkerode) und Yannik-Kevin Kairat (GDA, Göttingen). mah

Quelle: Göttinger Tageblatt vom 4. März 2020

 
Seite:  1/7  Weiter 
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN